Autogenes Training

Die Methode Autogenes Training eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermassen. Sie hilft den Alltag und die täglichen Belastungen gelassener anzugehen und steigert so auf eine sanfte Art und Weise ein entspanntes Wohlbefinden. Der Klient bekommt das Gefühl von Ruhe und Zufriedenheit und kann so Stresssituationen im Alltag leichter angehen und Hürden des Lebens zufriedener bewältigen.

Die Wirksamkeit der Technik basiert auf den Suggestionen eines ruhigen Körperzustandes, welche dem Klienten in den umgeschalteten Entspannungs-Zustand bringt. Körperfunktionen können so in Einklang kommen, Verspannungen und innere Blockaden werden gelöst und Ziele werden positiv beeinflusst.

 

Das Autogene Training wird in drei Stufen aufgebaut
  • Unterstufe
  • Mittelstufe
  • Oberstufe
 
Die sechs Entspannungsübungen der Unterstufe sind
  • Schwereübung: Erleben der Schwere, Muskelentspannung
  • Wärmeübung: Erleben der Wärme, Gefäss Entspannung
  • Atemübung: Atmungsregulierung, Atemeinstellung
  • Herzübung: Herzwahrnehmung, Herzregulierung
  • Solarplexus: Bauchwärme, Regulierung der Bauchorgane
  • Stirnübung: Stirnkühlung, Kopf frei, wacher Geist

 

Ziele mit dem Autogenen Training

Ziel meiner Arbeit mit dem Autogenen Training ist, Ihnen eine Entspannungsmethode mit auf den Weg zu geben, welche Sie jederzeit anwenden können, umso Ihrem Körper und Geist Ruhe zu schenken und die Mitte Ihres selbst zu entdecken. Eigene Ziele können leichter erkannt und angegangen werden. 
Gleichzeitig übergebe ich Ihnen die einfachen Schritte des Autogenen Training zu Übungszwecken zuhause. Es ist von Vorteil, sich auch ausserhalb der Sitzung mit dem Autogenen Training vertraut zu machen, da es eine positive Auswirkung auf die bei mir besuchten Sitzungen hat.

Sie lernen die «Sprache Ihres Körpers, Ihrer Sinne und Ihren Empfindungen» kennen, sie zu spüren und zu verstehen
Verinnerlichung der Grundübungen und somit letztlich die Herbeiführung der Entspannung ohne technisches Hilfsmittel (Unterstufe)
Bildung und Erarbeitung eigener Ziele und Vorsätzen (Mittelstufe)
Neue Erfahrungen und Bedeutungen des eigenen „Ichs“ kennenlernen,  Selbsterkenntnisse (Oberstufe)
Erleben von Farben, Bildern und Emotionen (Oberstufe)


Autogenen Training
 kann unterstützend sein bei
  • Progressive Muskelentspannung
  • Selbstentspannung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Allgemeinen Ängsten
  • Selbstvertrauen stärken
  • Konzentrationssteigerung
  • Schlafbeschwerden
  • Körperreisen
  • usw.

 

Autogenes Training für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind sehr feinfühlige und sensible Wesen wodurch ich bei der Anwendung von Autogenem Training mit grosser Achtsamkeit arbeite. Nach genauer Erkundung des aktuellen Anliegens, versuche ich auf spielerische und lockere Art, mich mit Ihrem Kind auf die Reise seiner Symptome zu machen, welche es z.B. in einem Zustand einer Entspannung, einer leichten (Trance) geniessen kann. Während der ganzen Zeit werde ich auf den entsprechenden Entwicklungsstand Ihres Kindes  achten und auch danach vorgehen. In den Sitzungen arbeite ich mit Märchen, Geschichten, Körperreisen und Spielen.

Für mich ist das wichtigste bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, dass sie fühlen, dass sie mir vertrauen können, ich ihnen die Zeit lasse sich gehen zu lassen, sich zu spüren und entfalten und sich selber sein dürfen. Ich werde mit grosser Sorgfalt das Symptom mit Ihrem Kind angehen, ihm helfen sein Verhalten und Anliegen zu verstehen und mit ihm zusammen eine positive Veränderung wachsen zu lassen.

Bei jeglichem Widerstand oder für mich unstimmiges Aufkommen, werde ich Sie darauf hinweisen, um nach einer für Ihr Kind bestmögliche Lösung zu finden.

 

Autogenes Training kann Kinder und Jugendliche unterstützen bei
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Konzentrationssteigerung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Selbstentspannung
  • Allgemeine Unruhe
  • usw.

Zurück zu Coaching